Shout Out Louds – Work

Diesen Monat ist es endlich soweit, die Shout Out Louds veröffentlichen ihr bereits mit Spannung erwartetes 3. Album! Beim Grab ihrer Mutter beschwören die Schweden, dass „Work“ das beste sei, was sie je aufgenommen hätten. Und nachdem was ich bisher aus dem neuen Album hören durfte, kann ich dem nur begeistert zustimmen. Songwriting vom feinsten gepaart mit unglaublich schönen Melodien. Die bekannten Klavier-, Akkordeon- oder Violinen-Arrangements machen die Musik zu einem einzigartigen Hörgenuss.

Release ist am 23. Februar. Das Label „Merge Records“ bringen neben den Shout Out Louds auch hervorragende Bands wie Spoon und „Arcade Fire“ an den Start. Kurz um, ein fantastischen Album, das mit Worten nicht zu fassen ist für mich jetzt schon eins der besten Alben in diesem Jahr. Also unbedingt reinhören, meine Empfehlung!

Trackliste

Disk: 1

  1. 1999
  2. Fall hard
  3. Play the game
  4. Walls
  5. The candle burned out
  6. Throwing stones
  7. Four by four
  8. Paper moon
  9. Show me womething new
  10. Too late too slow
  11. Well schooled
  12. Show me something new (Demo)
  13. Walls (Fantän Rework)

Disk: 2

  1. Shout Out Louds at work
  2. Fall hard (Video)
  3. Walls (Video)
  4. Four by four (Video)
  5. Walls (Video)