Airfoil – Musik überall streamen

In meinem Artikel „MacBook Pro über Airport Express mit Verstärker verbinden“ habe ich bereits angedeutet, dass man sich nicht darauf beschränken muß, Musik aus iTunes über die AirPort Express Basisstation zu streamen.

Das Programm Airfoil ermöglicht es Musik und Sounds auch aus anderen Programmen zu streamen. Das können zum Beispiel YouTube Videos aus dem Webbrowser Safari, Radiosender aus Radioshift, oder DVDs über den VLC Media Player sein. Das ist nur eine kleine Auswahl, viele andere Programme werden ebenfalls von Airfoil unterstützt. Grundsätzlich kann Airfoil jegliche Audioquelle streamen. Hierzu bedient sich Airfoil der “Instant Hijack” Methode.

Die Benutzeroberfläche von Airfoil ist auf das wichtigste reduziert und leicht verständlich (siehe nachfolgende Abb.). In der oberen Hälfte der Benutzeroberfläche werden die Ausgabemöglichkeiten und jeweils ein Lautstärkeregler eingeblendet, hier für  Computer und AirPort Express. Weiter Möglichkeiten sind Apple TVs, iPhones und iPods Touch, sowie natürlich weitere Macs und PCs. Links, über das Lautsprecher-Symbol wird das gewünschte Ausgabegerät aktiviert. So kann die Soundausgabe im gesamten Haus verbreitet werden. Über das DropDown Menu wählt man ein Programm aus oder fügt neue Programme hinzu.

Um sich mit dem Programm vertraut zu machen bietet der Hersteller Rogue Amoeba eine Demoversion an. Die ist insofern eingeschränkt ist, als das die Soundausgabe nach jeweils 10 Minuten automatisch ausgestellt wird. Die Vollversion ist für $ 25, umgerechnet ca. 18,- EUR zu erwerben. Wer gerne Radio hört sollte außerdem unbedingt noch einen Blick auf RadioShift werfen!