Arctic Monkeys: 4. Album in Planung

Die Arctic Monkeys sind noch auf Tournee und spielen im März einen Termin in London, bevor sie sich auf in die Vereinigten Staaten machen. Das letzte Konzert ist für Mitte April angesetzt. Und im Anschluss wird sich die Band ins Studio zurück ziehen um an Ihrem vierten Album zu arbeiten. Die Band hofft, wieder mit Josh Homme, Frontman der Queens of Stoneage zusammen arbeiten zu können. Der Mann, der breits bei der letzten Platte der Arctic Monkeys „Humbug die Zügel in der Hand hatte.

He promised he’d call, but he’s a busy man. We had a great time. We’d love to work with him again in some capacity. It depends. When we’re ready to record again, he might be as well, but you know what he’s like, he’s a very busy man and in demand.“

Detox. Then America, and then after that I think we’re quite eager to record some more. We’ve been talking about a few ideas, like doing it really fast. Who knows? Definitely the wings are aloft, so who knows?

Matt Helders

Die letzten Tour-Stationen in Amerika:

  • Jackie Gleason Theater, Fillmore Miami Beach, Miami, Fla. (Apr. 1)
  • The Ritz, Tampa, Fla. (Apr. 2)
  • Hard Rock Live, Orlando, Fla. (Apr. 3)
  • 40 Watt Club, Athens, Ga. (Apr. 5)
  • Disco Rodeo, Raleigh, N.C. (Apr. 6)
  • Rams Head Live, Baltimore, Md. (Apr. 7)
  • Madison Theater, Covington, Ky. (Apr. 9)
  • The Pagent, St. Louis, Mo. (Apr. 11)
  • Liberty Hall, Lawrence, Kan. (Apr. 12)
  • Cain’s Ballroom, Tulsa, Okla. (Apr. 13)
  • The Marquee, Tempe, Ariz. (Apr. 15)